Hintergrund

Hintergrund

Lisianthus ist ursprünglich eine in Nordamerika und Mexiko beheimatete Wildpflanze. Dort wächst die Pflanze in wüsten- und steppenartigen Gebieten. Die Züchtung mit dem botanischen Namen Eustoma russellianum existiert seit rund 1930 und ist aus dem amerikanischen Prärieenzian hervorgegangen.

In den Niederlanden werden einfache und gefüllte Lisianthus-Sorten angebaut. Es sind viele prächtige Züchtungen erhältlich, und jedes Jahr kommen wieder neue Sorten auf den Markt. Der Großteil der angebauten Lisianthus wird exportiert. Die größten Absatzmärkte sind Deutschland, Russland, Frankreich, Italien und England.

Das ganze Jahr über erhältlich
Lisianthus kann das ganze Jahr über angebaut werden und ist daher auch das ganze Jahr über erhältlich. In zehn bis zwölf Wochen wächst der Steckling zu einer Blume heran. Klicken Sie hier für eine Übersicht über Lisianthus als gefüllte und einfache Sorten sowie die verfügbaren Farben.